Heller kehrt nach Darmstadt zurück

Marcel Heller wird ab sofort wieder für den SV 98 auflaufen: Der Flügelspieler wechselt vom FC Augsburg zu den Lilien, bei denen er einen Vertrag bis Juni 2020 unterzeichnete. Über die Transfermodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

Dirk Schuster: "Durch seine vier Jahre bei den Lilien kennt Marcel den Klub sowie dessen Werte bestens. Wir wissen, dass er in der vergangenen Saison den Verein nie aus den Augen verloren hat und eine enge Verbindung zum SV 98 hat. Es freut uns, dass wir mit ihm einen erfahrenen Spieler erhalten, von dem wir überzeugt sind, dass er mit seinen Qualitäten auf dem Flügel eine echte Verstärkung darstellen kann."

Marcel Heller: "Es fühlt sich für mich an, als würde ich nach Hause kommen. Ich bin sehr glücklich, wieder hier zu sein und mit der Mannschaft am Bölle vor diesen fantastischen Fans spielen zu können. Während meiner Zeit in Augsburg habe ich die Lilien weiter intensiv verfolgt und alle Partien geschaut, die ich schauen konnte. Mit den Spielern habe ich immer Kontakt gehalten, mit dem Trainerteam ist der Kontakt ebenfalls nie abgerissen."

In der vergangenen Saison stand Heller beim FC Augsburg unter Vertrag, für den FCA bestritt der Flügelflitzer 24 Bundesliga-Partien und eine Begegnung im DFB-Pokal.

Zuvor hatte er bereits von 2013 bis 2017 die Lilie auf der Brust getragen. Während seiner ersten Zeit beim SV 98 spielte Heller eine wichtige Rolle beim Durchmarsch in die Bundesliga. In der Saison 2013/14 stand der gebürtige Frechener in 37 Drittliga-Partien (2 Tore, 5 Vorlagen) sowie den beiden Relegationsspielen gegen Arminia Bielefeld auf dem Feld.

In der anschließenden Zweitliga-Spielzeit war Heller mit 33 bestrittenen Liga-Begegnungen (3 Tore, 9 Vorlagen) am erneuten Aufstieg ebenfalls maßgeblich beteiligt. In seiner ersten Bundesliga-Saison für den SV 98 trug er mit 33 absolvierten Partien, in denen er 6 Tore erzielte und 5 vorbereitete, zum Bundesliga-Klassenerhalt bei. 2016/17 war Heller in 32 Spielen im Oberhaus sowie zwei Pokalspielen für den SV 98 aktiv (3 Tore, 5 Assists).

Bei den Lilien wird Heller seine alte Rückennummer 20 tragen.