VfL Wolfsburg - SV 98: Die Top Facts zum Spiel

Am Samstag (18.3./15.30 Uhr) reisen die Lilien zum VfL Wolfsburg. Vor der Begegnung mit den Wölfen hat sv98.de die wichtigsten Daten und Informationen zusammengefasst.

Foto: Huebner

Top Facts 

Das Hinspiel in Darmstadt gewannen die Lilien mit 3:1 - der bisher höchste Saisonsieg. Zudem war es das erste Mal seit dem Erstliga-Aufstieg 2015, dass Darmstadt 3 Tore erzielte. Auch beim zurückliegenden Aufeinandertreffen in Wolfsburg konnte der SVD punkten: Im Rückspiel 2015/16 hieß es am Ende 1:1.

Im vergangenen Spiel gegen Mainz erzielte Aytac Sulu sein erstes Saisontor 2016/17 und gleichzeitig seinen ersten Bundesliga-Heimtreffer überhaupt. In der zurückliegenden Spielzeit hatte der Kapitän alle 7 Bundesliga-Tore auswärts erzielt.

Lilien-Teammanager Michael Stegmayer absolvierte in der Saison 2006/07 insgesamt 13 Pflichtspiele für die Profimannschaft des VfL.

Die Wolfsburger haben nach 24 Spieltagen 26 Punkte auf dem Konto - so wenig wie nie zuvor in ihrer Bundesliga-Historie zu diesem Zeitpunkt. Damit sind die Wölfe punktgleich mit dem HSV, der sich derzeit auf dem Relegationsplatz befindet.

Lediglich 11 von 26 Zählern holte Wolfsburg aus Heimspielen - nur der FC Ingolstadt ist heimschwächer. Die Lilien hingegen tun sich hingegen auswärts schwer: Alle 15 Saisonpunkte sackte der SVD am Bölle ein.

Bisher saß Andries Jonker in sieben Bundesliga-Partien als Hauptverantwortlicher auf der Trainer-Bank (5 bei Bayern, 2 bei Wolfsburg). In jedem dieser Spiele traf Mario Gomez. Insgesamt gelangen Gomez in den 7 Partien unter Jonker 11 Tore.

Quelle: Opta&bundesliga.de

Tipp: Klickt Euch für weitere Infos und Bilder durch unsere Instagram-Story! Instagram: @svdarmstadt1898

Bilanz

SpieleSiegeUnentschiedenNiederlagenTore
Heim42117:2
Auswärts20111:4
Gesamt62228:6


Das sagt der Gegner

Andries Jonker (Cheftrainer):
"Wenn man das Spiel gegen Mainz noch einmal anschaut, dann sieht man, dass sie eine Mannschaft haben, die sehr lebendig ist. Wie wir in Leipzig hat Darmstadt bei uns nichts zu verlieren. Ich erwarte einen hochmotivierten Gegner, der kämpferisch alles machen wird, um mit einem guten Ergebnis nach Hause zu fahren."

Spielleitung

Schiedsrichter: Dr. Felix Brych (München), Assistenten: Mark Borsch (Mönchengladbach), Stefan Lupp (Zossen), 4. Offizieller: Benedikt Kempkes (Thür)

Wettervorhersage

11 Grad, heiter

Das Spiel live verfolgen

Für alle Fans, die nicht dabei sein können, berichten wir natürlich live aus dem Stadion. Alle Anhänger der Lilien können das Spiel sowohl in unserem Liveticker als auch über das Fanradio verfolgen. Aktuelle Bilder und Highlights vom Spiel gibt's zudem bei Facebook und Twitter. Noch mehr Live-Fotos findet Ihr bei Instagram.