Österreichs Nationalspieler Garics wechselt zu den Lilien

Einen Tag vor dem Bundesliga-Auftakt gegen Hannover 96 hat sich der SV 98 noch einmal verstärkt. Vom FC Bologna aus der italienischen Serie A wechselt György Garics zu den Lilien. Der 31 Jahre alte Rechtsverteidiger unterschrieb am Freitag bis 2017 beim SV 98 und erhält die Rückennummer 13.

Dirk Schuster: "Mit fast 200 Erstliga-Spielen in Italien weist György Garics genau jene Erfahrung und Qualität auf, die wir in der Bundesliga benötigen. Wir sind sehr froh, ihn als weiteren Defensivspieler in unserem Team zu haben." 

György Garics: "Ich freue mich auf die große Möglichkeit, in der Bundeliga spielen zu können. Nun möchte ich meine Erfahrung in den Dienst dieser Mannschaft stellen, um dazu beizutragen, dass es eine tolle Saison für uns alle wird."

Der in Ungarn (Szombathely) geborene Garics spielte zunächst von 1998 bis 2006 für Rapid Wien. Für Rapid lief Garics 81-mal in der österreichischen Bundesliga auf und kam zudem zu drei Einsätzen in der UEFA Champions League.

Zur Saison 2006/2007 wechselte Garics zum SSC Neapel in die Serie A. Für Neapel, Atlanta Bergamo und den FC Bologna bestritt Garics 185 Spiele im italienischen Oberhaus.

Garics absolvierte 40 Partien für Österreichs Nationalmannschaft und stand auch beim vergangenen Länderspiel gegen Russland im Kader des A-Teams. Mit Österreich nahm Garics 2008 an der Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz teil und absolvierte zwei Partien. Auch beim Vorrundenduell mit der deutschen Nationalmannschaft (0:1) stand Garics über die volle Spielzeit auf dem Feld.