Nationalspieler Boyd stürmt für den SV 98

Die Lilien haben sich erneut im Offensivbereich verstärkt: Mittelstürmer Terrence Boyd wechselt aus Leipzig nach Darmstadt. Beim SV 98 unterzeichnet der 25 Jahre alte US-amerikanische Nationalspieler einen Vertrag bis Juni 2018. Zu den Transfermodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

Torsten Frings: "Wir sind glücklich darüber, dass sich Terrence Boyd für uns entschieden hat und seinen Weg mit uns gehen möchte."

Terrence Boyd: "Ich freue mich, dass der Wechsel zu Darmstadt 98 geklappt hat, und will sofort mit anpacken, das vermeintlich Unmögliche doch noch möglich zu machen."

(Eindrücke von Boyds erster Einheit als Lilie)

Seine Profikarriere startete Boyd 2009 in der zweiten Mannschaft von Hertha BSC. Zur Saison 2011/2012 verließ der Angreifer die Hauptstadt und wechselte zu Borussia Dortmund. Für die Zweitvertretung der Borussia erzielte Boyd in 32 Spielen 20 Tore und bereitete fünf weitere vor.

Zur darauffolgenden Spielzeit schloss sich der 1,88 Meter große Angreifer Rapid Wien an. Beim österreichischen Rekordmeister gelangen Boyd 37 Treffer in 80 Pflichtspielen. Auch international konnte der gebürtige Bremer seine Torgefahr mit acht Treffern in 17 Europa-League-Einsätzen für die Wiener unter Beweis stellen.

Seit Juli 2014 stand Boyd in Leipzig unter Vertrag, wo der Stürmer verletzungsbedingt 66 Pflichtspiele verpasste und daher nur zu acht Einsätzen für die Sachsen kam.

Für die US-amerikanische Nationalmannschaft bestritt Boyd bislang 14 Einsätze. Sein Debüt im US-Trikot feierte er im Februar 2012 beim 1:0-Erfolg gegen Italien.

Boyd erhält beim SV 98 die Rückennummer 15.